Zum Inhalt

#1W100RBE: 1W100 Random Blog Encounters 35, 54, 55, 60, 99

Weiter geht’s mit den nächsten fünf magischen Fragen.


35 Für D&D sind bereits drei Filme herausgekommen, für elektronische Rollenspiele kommen alle naselang Filme raus. Es gibt auch Filme über das Rollenspiel. Schaust du solche Filme? Warum oder warum nicht? Und über welches Rollenspiel sollte es einen Film geben?

Lass mal bleiben. Rollenspiel ist, mehr noch als Romane, pure, kollektive Vorstellungskraft. Da ist die Vision des Erzählers, die von den Spielern aufgegriffen und in ihrer Vorstellung ausgekleidet wird. Für jeden in Nuancen anders, persönlicher. Selbst wenn eine Rollenspielwelt durch starke Regeln & erschlagendes Quellenmaterial festgelegt ist, formt es sich in der Gruppe zu etwas Einzigartigem. Das kann das Medium Film niemals abbilden. Vielmehr beschränkt es den phantastischen Geist, legt starre Bildwelten fest, lässt kaum noch Raum für Entfaltung und gemeinsames Verändern der Rollenspielwelt.


54 Kampagnen, Einzelabenteuer oder eine lose Reihe von Abenteuern? Was begeistert dich am meisten?

Kampagne! Eine langanhaltende, verschachtelte, referenzierende Kampagne. Durchzogen von kleineren Abenteuern, von denen man nie weiß, ob sie nicht doch Teil des großen Ganzen sein könnten. Das betrifft aber nur meine Hauptgruppe.
Für Einschübe in anderen Rollenspielsystem sind es ganz klar Einzelabenteuer, damit diese möglichst immer abgeschlossen sind, ehe die Gruppe Mühe hat, in ähnlicher Formation überhaupt wieder zusammenzufinden. Genlab Alpha ist zwar eine lange Kampagne, aber hier ist unser Spielerpool groß genug und es wird gespielt, wenn mindestens vier mutierte Tiere zusammenkommen.


55 Nach den Regeln des Spiels oder Hausregeln?

Regeln… Bleiben meist sehr dicht am Grundregelwerk. Die Regeln zu CTHULHU W100 sind so eingefräst, jegliche Anpassung würde sich komisch anfühlen. Die restlichen Spiele kommen nicht mehr so häufig auf den Tisch, dass sich ein Feinschliff mit Hausregeln lohnen würde. Genlab Aplha bildet eine abgeschlossene Kampagne, The Esoterrorist hat ohnehin so einfache Regeln, dass da nicht mehr viel angepasst werden kann. Und mein eigenes Rollenspiel hat quasi schon Hausregeln.


60 Deutsch, englisch oder… ? In welcher Sprache sollte dein Grundregelwerk sein? Ist englisch in Ordnung? Welches Spiel würdest du gerne übersetzt sehen?

Englisch bevorzugt – das biete eine größere Auswahl an Rollenspielen und Material (Stichwort: Kickstarter).


99 Dein Internetzugang funktioniert nicht und/oder dein Rechner ist abgeschmiert. Schlimm oder aber das Leben geht weiter? Was machst du? Lesen, spazieren gehen, weinen?

Das ist natürlich schlimm, hauptsächlich, weil eine ganze Menge Notizen, Texte und Material auf dem Rechner bzw. in der Wolke liegen. Aber bis das behoben ist, stehen hier Unmengen von Büchern herum. Und Brettspiele, sehr viele Brettspiele. Langweilig wird es bestimmt nicht.


Die Fragen sind Teil der 1W100 Random Blog Encounters beim gelben-zeichen.eu. Immer mal wieder wählt der W100 fünf Fragen aus, die auf phantasmagorien.de beantwortet werden.

Published inRollenspiele

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.