Zum Inhalt

#RPGaDAY: 20. Beschreibe einen wundersamen Moment der bei einem Spiel entstand.

Heute eine eine der Alternativfragen: Beschreibe einen wundersamen Moment der bei einem Spiel entstand.

Solche Momente gibt es im Laufe der Zeit einige. Intensives Spiel der Spieler bei speziellen Szenen, überraschend enge Bindungen an Nichtspielercharaktere, und Drama, Drama, Drama. Aus Sicht des Erzählers blieb mir dabei eine besonders in Erinnerung. Wieder meine Traumtänzer-Runde, eine weit fortgeschrittene Kampagne, dramatische Ereignisse, Leid und Schmerz und Figuren am Rande des Untergangs. Die Charaktere spielten schon sehr lange miteinander, waren sich an manchen Stellen sehr verbunden, persönlich sehr nahe gekommen. Und in einer Szene, in der es emotional ans Eingemacht ging, versanken sie so ins Spiel miteinander – litten, hofften, fühlten so sehr, dass der Erzähler völlig abgemeldet war. Es gab nur die Spieler, die so intensiv mit einander spielten, dass ich staunend daneben saß und plötzlich den Wunsch verspürte, selbst Spieler zu sein. Just in dieser Gruppe, in dieser Szene.

 


Die Fragen der #RPGaDAY 2017 im Original.

Übersetzung der Fragen durch: jaegers.net

Published inRollenspiele

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.