Zum Inhalt

Spiel 2017 – Meist erwartete Spiele

Der Countdown läuft – die Spiel 2017 steht vor der Tür. Und nach der Planung über das Tabeltop Together Tool, gefolgt von ausgedruckten und farblich markierten Hallenplänen, kann die Spielemesse 2017 in Essen kommen.

Die Liste mit potentiell interessanten Spielen ist lang (zu lang), aber ein paar sind schon gesetzt.

Kitchen Rush stammt aus der Spieleschmiede Artipia Games, die schon das wunderbare Fields of Green gemacht haben. Ein kooperatives Spiel in einer Restaurantküche? Take my money! Haben sie schon, da es ein kickstarter war und ich es nur noch abholen muss.

Dinosaur Island von Pandasaurus Games stand schon damals bei Kickstarter hoch im Kurs, scheiterte aber (meine ich) an zu hohen Versandkosten. Dinosaurier, Vergnügungspark und klasse Artwork – da führt kein Weg dran vorbei.

Professor Evil and The Citadel of Time – schon bei dem Titel hatte ich verloren. FunForge bringt es mit auf die Messe. Ein kooperatives Spiel im Wettlauf gegen einen Kunstwerke klauenden bösen Professor. We will stop you, Professor Evil!

Sol: Last Days of a Star – Es standen diverse Weltraumspiele auf der Liste. Sol von Elephant Labratories hat sich dann aber knapp vor Reworld gesetzt. Es sieht einfach ungewöhnlich aus und verspricht sehr interessant zu werden.

Lovecraft Letter – Es geht wohl nicht ohne Spiele mit lovecraftschem Einfluss. Love Letter von AEG tauchte schon immer mal wieder auf dem Radar auf, aber um Lovecraft Letter führt dann wohl kein Weg vorbei.

Burgle Bros. – wollte ich mir schon aus Kanada mitbringen lassen. War nicht zeitnah zu bekommen. Daher mein Must have auf der diesjährigen Spiel. Kooperative Dinger drehen – inklusive Papphochhaus. SOLD! Infos hier.

Deadline – Film noir / Kooperativ / Pulp-Artwork – you have to be kidding me! Deadline ist ebenfalls Pflicht, weil mordlust.de.

Mythos Tales – etwas CTHULHU geht immer. Mythos Tales, ein weiteres Kickstarter-Projekt, sieht nicht nur schick aus, sondern kommt als lovecraftsches Detektivspiel daher.

1920 Wall Street – Ich mag ja Handelssimulationen. Vor allem am Rechner, aber das muss ja auch als Brettspiel machbar sein, ohne zu komplex zu werden. Crisis bringt da schon ein erstes Gefühl in die Richtung mit, ist aber dann doch ein – wenn auch sehr gutes – Work Placment-Spiel. Im Bereich Handelsspiele ist im Regal auch also noch etwas Platz, den 1920 Wall Street füllen möchte

Außerdem unter Beobachtung: Photosynthesis, Habitats und Rise of the Cults.

Welche Spiele stehen bei euch ganz oben auf der Liste? Auf welche seid ihr neugierig?

Vermutlich werde ich die ein oder andere Impression der #Spiel17 auf Instagram (Phantasmagorien) teilen.

 

Published inBrett- & Kartenspiele

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.